#Rums 34 : Projekt schöner Wohnen - Schrank für meine Schätze

Donnerstag, 22. August 2013

Heute: Buffetschrank verschönern


Diesen tollen Schrank habe ich von einer Freundin bekommen, ein Erbstück von ihrer Oma. Der hatte im neuen Haus keinen Platz, so fand er in meinen vier Wänden ein neues zu Hause.





So sieht er im Original aus, alles in einem dunkeln braun. Hier sind die einzelnen Teile schon auseinandergebaut. Das Oberteil ließ sich abnehmen, die Mittelplatte, die drei Türen und das Fußteil.
Aufgabe Nummer eins war hier, alles abschleifen. Zuerst mit der Schleifmaus und per Hand der Rest.


Das Funier habe ich nur angeschliffen, die Holzteile habe ich richtig abgeschliffen.


Danach ist die unschönste Aufgabe dran, alles vom Schleifstaub zu befreien.
Nun muss noch angemalt werden, in matt weiß, zum Teil mit dem Pinsel, zum Teil mit dem Roller. Zwei bis drei Anstriche je nach Untergrund sind aber schon nötig.



Alle Zwischenschritte müssen natürlich auch mind. 12 Stunden trocknen. Das nimmt ganz schön Zeit in Anspruch.


Nach alle Maler- und Trocknungsdurchgängen werden zum Schluß alle Kanten mit Schleifpapier sbgeschliffen. Das ist ganz nach Geschmack.
Um diese Stellen noch ein wenig zu pflegen habe ich sie mit Holzwachs nachbehandelt, damit sind sie auch nicht so rauh.


Sehr viel Arbeit, so ein Schrank besteht dann doch aus vielen Teilen... Aber das Ergebnis zählt!

Hier passen nun all meine Bastelsachen rein, naja nicht alles...aber das wichtigste auf jeden Fall!
Ich liebe ihn und aus dem Grund RUMSen wir diese Woche damit.

Sonnige Grüße


Manu



Kommentare:

  1. Sehr schöner Schrank. Die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. oh wow ... toller schrank! ... sieht in weiß noch besser aus!
    lg,
    daniela

    AntwortenLöschen
  3. Ein Traum von Schrank. WOW!!! SUper schön, schon so im Naturzustand aber aufgemotzt natürlich noch viel mehr. Meine Tochter hat das auch mit 3 alten Schränken gemacht und es sieht genial aus. Und da an einem Kassettentüren am anderen aber nicht waren, hat sie kurzerhand Halzbilderrahmen auf die Türen geklebt und mit angemalt, das sieht NIEMAND das da gemogelt wurde.
    Ich beglückwünsche dich zu dem schönen "neuen" Schrank.

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Wunder-wunderschön ♥
    Das war definitiv jede Arbeit wert!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh!!!! Schööön! Sowas hätte ich auch gerne, aber dafür fehlt mir die Geduld ;-).

    GLG Verena http://www.mausespatz.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Der Schrank meiner Oma sah ganz ähnlich aus. Ich hätte ihn gerne genommen, aber wir hatten auch leider keinen Platz dafür. Weiß angestrichen gefällt er mir ausgesprochen gut.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh Daaaaankeeeeeeeeeeeeeeeeeee, da hat sich doch die ganze Arbeit geloht!

    Euch einen tollen sonnigen Tag!
    Eure Manu

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn. Der ist ja unglaublich schön geworden. Ich habe auch noch einen Schrank von den Großeltern im Keller und wollte ihn weiß streichen - nur sagen die Männer im Haus, dass das mit Funier nicht geht. Schön zu wissen, dass er (wenn Zeit ist) doch noch eine Chance bekommen kann.

    Viel Vergnügen mit deinem Schätzchen wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Jakaster

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön!!!
    Das ist ein echtes Schmuckstück geworden!!!
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  10. Genau! Das geht schon, mit ein bisschen Fingerspitzengefühl. Leicht anschleifen und dann streichen streichen streichen, ich hab die mit der Rolle gestrichen. Man sieht eine leichte "Maserung", so ganz glatt wird es nicht, aber passt ja zum Rest. Dauert nur....

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  11. Traumhaft schön! Den würde ich auch sofort nehmen!
    Viel Freude mit Deinem wundervollen Schmuckstück!
    ♥lich, Carmen

    AntwortenLöschen
  12. Wow, der Schrank ist soooo schön geworden!! Ich habe solche Überarbeitungs-Aktionen auch schon oft gemacht. Jedes Mal schwöre ich mir: NIE WIEDER! Und doch muss ich immer wieder ran ;-) Das Ergebnis ist einfach so viel toller, als neu gekauft! Also meinen Respekt hast du!!

    GLG
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Ich fall um, ist der schön!!! Eine wahnsinns Arbeit, aber das Ergebnis entschädigt wohl um ein vielfaches!!
    Ein absolutes Traumteil!!!

    Da bin ich direkt ein bisschen neidisch. ;o)

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  14. Tja was soll man zu so einem Traumstück sagen..?! Zauberhaft! Und ich weiß wieviel Arbeit das macht, unser gutes Stück wird dafür umso mehr geliebt! Echt ein Prachtstück!
    Ganz liebe Sternbiengrüße...

    AntwortenLöschen
  15. Was soll man zu so einem Traumstück sagen! Zauberhaft! Und ich weiß wieviel Arbeit da drin steckt... unser Prachtstück wird sehr geliebt und ich mag solche Möbelstücke sehr, die haben eine Seele...
    Ganz begeisterte Sternbiengrüße...

    AntwortenLöschen
  16. Wahnsinn, ist der schön geworden. Ja, das glaube ich, dass da richtig viel Arbeit drinsteckt.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  17. Ganz toll geworden! Ich hätt ja gar nicht gewusst, dass man den zum Streichen auseinandernehmen muss...
    Liebe Grüße barbara

    AntwortenLöschen
  18. Wow, was für eine Arbeit! Aber die Mühe hat sich definitiv gelohnt, der Schrank sieht toll aus!!

    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schön ist er geworden!!

    Lieben Gruß ... Frauke

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön, die Arbeit war es definitiv wert!!!
    Ich hab sowas mal "umgekehrt" gemacht... 5 Schichten Lack abgeschliffen, Schleifblatt gewechselt, geschliffen, Schleifblatt gewechselt (immer in 5 Minuten Abständen, da alles "v
    erschmiert). Ich liebe alte Möbelstücke, und dein Schrank ist einfach wunderschön!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...