Faschingskostüm in 2 Stunden - DIY - Wowowow Indianer für Junge und Mädchen

Mittwoch, 4. Februar 2015

Bei uns sind die Indianer los!
Um genau zu sein sind Yakari und Regenbogen auf der Pirsch....

Eigentlich wollte ich Stoff bestellen und was hübschen nähen, mein Warenkorb war auch schon gefüllt, aber kommt das denn noch rechtzeitig an? Naja gut, der Tüll war nicht lieferbar, also was solls, ich probiere es einfach mit alten Sachen, die quasi schon aussortiert sind. Perlen und diversen Modeschmuck gibt es hier auch noch in ein paar Schubkästen.  Außer den Rockbund und die Deko am Shirt braucht man auch nix nähen, daher ist es ratz fatz gemacht.

Ihr braucht noch schnell ein Kostüm und es sollte möglichst nix kosten, dann seid ihr hier genau richtig!




Was braucht ihr dafür?
Alles brauchbare was die Wohnung und der Keller so hergeben.
braune Shirts
braunes Jersey Kleid
Schmuck
alte Gürtel

Bei uns musste ein zu klein gewordenes Eulenshirt und mein altes Kleid herhalten. Diverser Modeschmuck war noch in der untersten Schublade zu finden und den alten Gürtel konnten wir gut gebrauchen.

Als ersten habe ich vom Kleid den Rockteil abgeschnitten und daran ein Bündchen für die Indianerin genäht.

Den unteren Rand habe ich mir mit meinen geliebten Herznadeln markiert und in Streifen geschnitten.

Die Ärmel werden auf 3/4 geschnitten und auch am Rand in Streifen geschnitten.

 Auch der untere Rand vom Shirt wir einfach in Streifen geschnitten.

Auf ein paar einzelne Streifen habe ich Perlen aufgefädelt und unten in den Streifen einfach einen Knoten gemacht, damit die Perle nicht verloren geht. Ich glaube die Fummelei hat am längsten gedauert, Perlen mit einer größeren Öffnung wären bestimmt von Vorteil.

Vom unteren Rand des zerschnittenen Kleides habe ich einen breiten Streifen abgeschnitten und ihn mit Fransen versehen. Dieser wird als Dekoration für die Shirt verwendet.


Den Streifen in einem Dreieck aufnähen.

Den alten Gürtel habe ich auf eine passende Länge gekürzt und die Kordeln von einer Douglas Tüte eingenäht. So kann er einfach mit einer Schleife verschlossen werden.

Den Schmuck habe ich aus zwei verschiedenen Ketten zusammengebastelt. Die Federn sind mit Flüssigkleber in die letzte Perle geklebt, so können sie auch nicht rausrutschen.


Und so schaut es dann fertig aus:
mit dem passenden Schmuck:










Das Ganze geht auch als Jungsversion:
hier habe ich die Hosen gekürzt und den Rest vom Hosenbein mit auf das Shirt als roten Streifen genäht.
Vom kleinen Indianer gibt es nur ein Indoorfoto, weil der sich immer in den Schnee wirft und dann sieht man auch nix mehr vom Kostüm.

Also viel Erfolg bei euren Werken und viel Spaß damit!!!



Manu

 

  Verlinkt bei:
  frollein-pfau ; artof66  ; freutag  ; meitlisache  ; made4boys  ; kiddikram ; kopfkino ; meertjes-stuff

 

Kommentare:

  1. Ganz, ganz süß!!! Vielen Dank für die tolle Anleitung - falls bei uns das mit dem Fasching dann doch mal was werden sollte (bei uns wird das nur in vereinzelten Orten größer gefeiert), dann werde ich hier gerne drauf zurückkommen. So süß!!!
    Danke für´s zeigen und inspirieren.... irgendwie kriege ich jetzt richtig Lust auf Fasching
    liebste Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  2. Nun ist mein Kommentar verschwunden....
    Ich finde dein Kostüm sehr süß und ganz toll improvisiert!
    Darf ich ein Foto mitnehmen und in einem Sammelpost für Kinderkostüme am Samstag bei mir zeigen ( mit Backlink natürlich )? Das wäre schön, denn ich bin u.a. ein Kölner Karnevalsblogger.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      sehr gerne darfst du das!

      Köle Allaf

      Manu

      Löschen
    2. Vielen, vielen Dank!
      Drei mol "Kölle Alaaf" für die Liebste Schwester!

      Löschen
  3. Hallo Manu
    kein Versandhaus hätte es besser machen können. So viel Liebe ins Detail hast Du ins tolle Yakari Kostüm reingesteckt. Es gefällt mir richtig, richtig gut!!
    Viel Spaß beim Fasching feiern
    und viele Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  4. Die Beiden sind ja niedlich! Dann kann Karneval ja richtig losgehen! ;-) Die Kostüme sind einfach wunderbar! :-) So viele Einzelheiten. Wahnsinn!
    GLG vom Cocolinchen!

    AntwortenLöschen
  5. Zwei ganz tolle Kostüme und die Kids sehen richtig glücklich damit aus.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Supersüß!
    Meine Tochter ist 9 und schon letztes Jahr wollte sie sich nicht mehr verkleiden. Also ist die Faschingszeit für uns leider vorbei.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Wow tolles Kostüm^^ Vielleicht nächstes Jahr etwas für meine Kleine im Moment trägt sie die Kostüme die meine Mama mal für mich geschneidert hatte.

    Liebe Grüsse flowery

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...