Verliebt in Scheuermilch: DIY für Handmade Scheuermilch

Dienstag, 9. Juni 2015

Wie man meinen Beiträgen wohl anmerkt, bin ich so ein kleiner Biofreak.
Nicht unbedingt, weil Chemie sooooo böse ist, sondern eher weil ich es mag Sachen anzurühren und es selber gemacht zu haben.
Wenn man dabei der Umwelt noch was Gutes tut und es verträglicher für die Haut ist , dann ist das ein Topping was  doch super ist.
Außerdem reagiert meinen Freund seine Haut gerne sensible auf manche Chemieprodukte und dann röten und schuppen sie sich.
Nicht so appetitlich - ich weiß.

Bei unserem Allzweckreinigungsprodukt sind wir immerhin schon eine kleine Ewigkeit auf Froschprodukte umgestiegen.
Ein kleiner erster Schritt  und für alle machbar die nicht selber rühren wollen.


Jetzt habe ich folgende zwei Bücher bekommen:

DIY Putzmittel: Natürlich sauber      


DIY Kosmetik: Natürlich schön

beide von Tatiana Warchola. Erschienen bei Freya
(dort könnt ihr auch noch einen Blick in die Bücher werfen) 


 Sie sind ganz niedlich, weil sie sind echt klein (  15,2 x 18,5 cm).
Aber sie sind prall gefüllt mit Tipps und Rezepten.
 Für alle die gerne selber anrühren einmal testen wollen, genau das Richtige und sehr günstig.

Zuerst : 
   




 Inhalt:
Jeder kann die Welt verändern
Durch seinen Lebensstil. Angefangen wird zu Hause, mit der Vermeidung von regulären Putzmitteln, die schon längst Grundwasser und Meere verseuchen und kleinsten bis großen Tieren das Leben schwer machen.
Im zweiten Buch der Serie wird gezeigt, wie sich Reinigungsmittel sehr einfach herstellen lassen und wie wirksam sie sind. Wissen in Taten umsetzen! Wir machen unsere Produkte selbst, sagt die junge Generation und holt sich das Know how aus der DIY-Serie.


Das hab ich natürlich direkt getestet mit folgenden zwei Rezepten:


Scheuermilch

Zutaten


 1 Tasse Natron

1/4 Tasse flüssige Kernseife

4 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Wasser

 Zubereitung:
Die ersten drei Zutaten miteinander vermischen
Dann Wasser hinzugeben bis eine schöne cremige Konsistenz entstanden ist

 Anwendung:
Einfach direkt auf die zu reinigende Oberfläche geben und mit einem schwamm oder Tuch schrubben.
Mit klarem Wasser abwischen bis alles entfernt ist.



Es funktioniert super und riecht wahnsinnig toll!
Zur Aufbewahrung hab ich ein leeres sauberes Babynahrung Gläschen verwendet!


Toilettentabs

 Zutaten:


1 Tasse Natron

1 Tasse Zitronensäure

Sprühflasche mit Wasser

5-10 Tropfen ätherische Öl
( zum Beispiel TeeBaumöl und Zitronenöl)



 Zubereitung:
Natron und Zitronensäure mischen.
Ätherische Öle und Wasser in eine kleine Sprühflasche (höchstens 100ml) geben.
Gut schütteln.
Die Natron- Zitronensäure-Mischung mit der Sprühflasche leicht befeuchten und die Maße kneten bis sich daraus Klumpen bilden lassen, die nicht auseinanderbröckeln
Die Maße in eine Eiswürfelform geben und auf einer Fensterbank über der Heizung mind 4 Stunden trocknen lassen

Anwendung
Nach dem spülen  einfach ein Tab in die Toilette schmeißen, beim nächsten Toilettenzugang erst wieder spülen



Mein Fazit:

Ich hab bei einer großen Bücherplattform eine Rezension gelesen, von wegen ist eintönig blabla.
Das finde ich gar nicht, klar benutzt man immer die selben Gundmaterialen.
Aber ich finde das gut, dann braucht man nicht 50 verschiedene Sachen kaufen und hat die Hälfte nur rumstehen, weil man da nur 1 TL braucht.
Mir gefällt es sehr gut und wir wollen auf jeden Fall noch Waschmittel und Weichspüler ausprobieren.
Da wir auch keinen Weichspüler mehr benutzen, da er echt schlecht für die Umwelt ist. 
Allerdings mag ich Weichspülerwäsche voll gerne.
So ist das vielleicht eine gute Alternative.

Außerdem finde ich es gut das es nach Themen ( Vorweg, Wäsche, Küche, Badezimmern, Allesreiniger, Fenster &Wände, Lufterfrischer, Boden & Teppiche) aufgeteilt ist.
 Vielleicht verschenke ich das nächste mal selber gemachte Scheuermilch ;-)

Hier noch ein paar Bilder:


Nun noch:

DIY Kosmetik: Natürlich schön

 

 Inhalt: 

DIY = Do it yourself = Mach es selber

Natürlich und frei von giftigen Substanzen – so soll dekorative, pflegende Kosmetik sein. Mikroplastik in Kosmetika? Nein danke! Eine junge Bloggerin zeigt, wohin ihre Wow- und Aha-Momente geführt haben – zu selbst gemachten Cremes, Lippenstift, Lidschatten & Co. Jedes Rezept hat in ihrem Blog riesigen Zuspruch, ist im Nu herzustellen und hat beste Bewertungen.
Jung, schön und gesund sein und bleiben? Einfach dem DIY-Weg folgen

Ich hatte zum testen noch keine Zeit.
Aber ich hoffe ich schaffe es noch.
Ich möchte nämlich gerne den Lippenbalsam ausprobieren.

Fazit:

Es ist wieder in Themen aufgeteilt :
Vorweg
schöne Lippen
weiße und gesunde Zähne
Make-Up
Gesichtspflege
Körperpflege
Haarpflege

Es sind alle wichtigen Körperregionen abgedeckt.
Die Rezepte sind auch wieder leicht nach zu vollziehen und alle verwendeten Sachen sind  gut erhältlich.
Zum testen, ob einen das Thema überhaupt liegt ist es ok, aber ich muss leider sagen es gibt noch bessere Bücher auf dem Markt.
Selbermachkosmetik erlebt ja gerade einen Riesen Boom.

Hier noch ein paar Bilder:




Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim ausprobieren und bin gespannt ob noch jemand die Scheuermilch so liebt wie ich.

Zeigen werde ich meine Scheumilch bei:
meertjes-stuff
Kennt noch jemand Linkpartys für so Selbermachprodukte?


Katrin


Kommentare:

  1. Hallo Katrin,
    ich sehe das ziemlich genau so wie du und werde die Scheuermilch ausprobieren. Der Weichspüler interessiert mich auch. Aus den von dir genannten Gründen verwende ich auch keinen, allerdings könnten z.B. die Jeans der Kids gerne etwas weicher sein.
    Vielen Dank für die tollen Tipps.
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Super, das ist ein wirklich interessanter Artikel! Mein Mann ist nämlich auch so ein kleiner (manchmal auch großer) Biofreak und wir benutzen eigentlich schon immer Froschprodukte. Da wir hier alle Allergiker sind, ist das sicher nicht verkehrt.
    Bin gespannt auf weitere Tests :)
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...