mein Rotkäppchen - Faschingskostüm für Mädchen

Montag, 8. Februar 2016

Es war einmal....

ein Rotkäppchen. Da wir ja den Wolf schon zum Faschingsfest festgelegt hatten, durfte das Schwesterlein das Rotkäppchen sein. Wundert mich, ich hatte doch mit Prinzessin gerechnet, aber die Idee mit dem Dirndl hat dann wohl überzeugt.

 
Das rote Cape habe ich nach dem gleichen Schnittmuster ( Burda NR. 2517 Fliegenpilz & Co) wie den Pilz genäht, als Umhang reicht auch diese kleine Größe, da die Kapuze ausreichend groß im Schnittmuster ist. Verändert habe ich die Spitze der Kapuze. Die habe ich einfach länger gemacht und vorn habe ich den Umhang aufgeschnitten, sodass er nur über das Bändchen zu schließen ist.


Die Idee bei dem Kostüm als Rotkäppchen war, es mit einem richtigen Kinderdirndl zu nähen, so kann sie das Dirndl später aus so als Kleid tragen und man hat noch mehr davon. Da lohnt sich das nähen wenigstens ein wenig.


Den wundervollen geblümten Baumwollstoff in türkisblau habe ich auch bei Alles für Selbermacher bestellt und er gehört zu der Kollektion von jolijou und heißt poppy parade. Auf ihrem Blog hatte sie genau diesen Stoff als Damendirndl vernäht und ich habe mich gleich verliebt, da kam nix anderes mehr in Frage. Der Schnitt vom Dirndl ist aus der Burda Style 9/15, Dirndl 135 A.


Innen ist das Oberteil mit dem passenden Baumwollstoff mit kleinen Blümchen gefüttert, dieser ist gehört auch zu der Reihe von jolijou und heißt little blossom. Die Trachtenverschlüsse habe ich bei Buttinette gefunden, die passten wirklich sehr gut dazu.


Dazu passend haben wir noch eine Kette gebastelt mit Herzanhänger und blauen Karoband, das mit einem Verschluss hinten geschlossen wird. Dazu braucht man nur eine kleine Zange, Band in den Verschluss, zubiegen, fertig.


Das Paspelband ist auch von Buttinette in tükis und passt fablich perfekt zu den Blumen. Hinten wird das Kleid über einen verdeckten Reißverschluss geschlossen. Bei mir immer ein gefummel, aber dank einmaliger Wiederauftrennaktion doch noch gut geworden.


Die Schürze habe ich aus türkisen Leinenstoff genäht, der war von Michales Stoffecke. Zum Glück passen diese türkisfarbenen Stoffe und Bänder alle so gut zusammen. Das Schnittmuster der Schürze ist aus der Burda Style 9/15, die Schürze zum Dirndl 135 B. Dabei fällt mir ein, ich hatte extra passendes Webband für die Schürze bestellt, das hab ich ganz vergessen anzunähen. Naja, das muss ich mal noch nachholen, geht ja auch erstmal ohne.


Das Blüschen ist auch aus der Burda, passend zum Dirndl. Schnittmuster Burda Style 9/15, Mädchenbluse 136 A. Den bestickten, gelochten Batist habe von Buttinette. Die Bluse war überraschend einfach zu nähen und wird hinten am Hals durch einen Knopf verschlossen.



An den Ärmeln und am Halsausschnitt ist der Saum noch mit einem Spitzenband von Alles für Selbermacher mit Herzchen versehen. Durch ein Framilonband werden die Ärmelchen gerafft und geben dem ganzen noch dem Landhausstil.



Euch einen schönen märchenhaften Tag!






Manu


Stoffe Umhang: Kettsatin Buttinette
Stoffe Bluse: bestickter, gelochter Batist Buttinette
Stoffe Dirndl: Baumwollstoff Alles für Selbermacher
Stoffe Schürze: Leinen Michales Stoffecke

Schnittmuster Umhang: Burda Fliegenpilz
Schnittmuster Dirndl, Schürze, Bluse: Burda Style  9/15 (NR. 135B-092015-DL)


Verlinkt auf: 
meitlisache 
 kiddikram
lustigeskonfetti

1 Kommentar:

  1. Oh, wie schön! Ein tolles Rotkäppchen. Das Kleid gefällt mir richtig gut!
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...