Batikkleid aus dem Glas

Mittwoch, 20. Juli 2016

Wir durften aus dem neuen Makerist Mag #3 (  in Kooperation mit Makerist und Marabu) "Batikteile aus dem Glas" testen.
 Hier nun mein Ergebnis:

Ein zartes Hippykleidchen 













Super easy geht das Färben in der Durchführung. allerdings braucht es etwas Übung in der Anwendung. 
Vor allem bei dem Falten legen, Dosierung der Farbe und des Wassers.
Auch das mischen der Farben sollte man erst ausprobieren. Nicht jede Kombi wird am Ende hübsch, bei zu vielen Farben wird alles ein komisches braun. 
Also lieber erst testen und nur mit 1-2 Farben anfangen.
Aber wenn man den Dreh einmal raus hat, ist es super.
Mein aller erster Versuch  seht ihr hier.
Ich hab ein Spucktuch für die Bauchmitbewohnerin gefärbt.


 

So nun aber, wie geht das und was brauche ich? 



Ihr braucht: 

- ein  Tütchen MarabuEasy Color  ( da gibt es alle Farben!)
 -  einen hellen dünneren Stoff mit hohem Naturfaser-Anteil
-  etwas Salz 
-einen kleinen Löffel
  - unbedingt Handschuhe!!  ( sonst habt ihr so bunte Finger wie ich)
  -kochendes Wasser 
- ein großes Schraubglas


Wie geht es?

-Farbpulver mit Salz mischen 
-  Stoff ausbreiten
-knittern und in Falten legen nach Wunsch
-  Pulver auf dem Stoff verteilen, hier braucht man etwas Übung mit der Menge 
(fangt erstmal mit weniger Pulver an und färbt sonst lieber nochmal nach)
- Stoff vorsichtig zusammenknüllen und in ein großes Schraubglas stecken
- mit kochendes Wasser über gießen 
( hier auch lieber  weniger als Zuviel! Je mehr Wasser ihr nehmt desto mehr wird der ganze Stoff gefärbt. Deshalb ist mein Kleid Grundblau und nicht weiß ;-) Der Stoff sollte nur benetzt sein)
- ein paar Minuten ( 10-20 Min je nach Intensität) warten
- Unter Wasser ausspülen bis das Wasser klar ist
FERTIG!

Eine bebilderte Anleitung, sowie Informationen, Tipps  und Tricks bekommt ihr auch im Makerist Mag # 3 oder auf Marabu.





Natürlich ist es nciht nur bei einem geblieben, aber die zeig ich euch ein anderes mal.


Farben: Marabu
Kleiderschnitt: FrauEike von schnittreif  & fritzi verlängert als Kleid und oben etwas enger genäht
Spitze: vom österreichischen Stoffdealer


Verlinkt auf: 
 Kugelbauchparty 


Ganz viel Spaß beim selber ausprobieren!


Katrin 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...