DIY Knotenarmband #zalandodiy

Dienstag, 18. März 2014


  Ich liebe Armbänder!! 

Vor allem im Frühling und Sommer!
Das Problem ist immer nur, ich mag so Hippiemäßige Armbänder, die sind mir dann entweder zu viel Hippie oder halt zu wenig oder viel zu teuer!
So hab ich schon Stunden mit suchen auf Dawanda verbracht!
Dann bin ich auf Paperphine gestoßen!!
Gibt auch einen tollen Dawandshop!
Genau das was ich will!
Ich kann es selber machen und es ist Hippiemäßig, aber halt nicht zu viel!
Außerdem kann ich noch Anhänger ranmachen oder Farben kombinieren!

Was ist Paperpine?



Paperphin ist eine kleine Firma in Wien. Sie haben sich  auf Papiergarne, bunte Papierschnüre und edle Schmuckstücke aus Papier spezialillisiert.

Beim nächsten Wienbesuch komme auf jeden Fall vorbei, liebe Linda!

Auf ihrem Blog kann man bestaunen was man alles aus Papier so machen kann!

Zurück zu den tollen Armbändern!

Das sind meine Farben
 ( hab ordentlich zugeschlagen , aber man könnte sie auch einfach so zum Verpacken nehmen -oder?)





Wie geht so ein Knotenarmband?

Jedes Knoten- Armband besteht aus drei Strängen.
Deshalb schneidet euer 11m Papier Garn in 6 Stücke a` 1,85m.
Nehmt nun  zwei der 1,85 m Stränge  und lasst  einen „Schwanz" von ca. 5cm.
Nun beginnt mit eurem  ersten Knoten (auch als Daumen- oder  Überhandknoten bekannt).

Verwendet  immer die zwei Stränge zusammen  um die Knoten zu machen

Die Knotenabstände sollten  ca. 2,5 - 3 cm betragen.
Knotet solange bis euer Strang am Ende noch 5-7cm übrig hat.
S
chneide das überschüssigen Papier-  Bindfäden nicht ab!
Diese braucht ihr für den quadratischen Knoten, der als Verschluss  dient.

Derquadratischen Knoten:
( ich hab ihn erst nicht gecheckt, obwohl er voll einfach ist) 
 
Er funktioniert wie folgt:

1) rechts über links, dann über rechts verlassen
2) Platziere das rechte Ende über das linke
3) Winde das rechte Ende unter und um  das linke Ende  

4) nicht wiederholen, auf der oberen Seite, sondern die linke Seite über die rechte
5) vorsichtig anziehen





Linda empfiehlt:
„Gebt vor dem abschneiden der überschüssige Papier -Bindfäden einen kleinen Tropfen Kleber auf den Knoten, so verrutscht er nicht so schnell.“

Die Armbänder werden 5 - 6 mal um das Handgelenk gewickelt!
Ich hab auch einige mit der Hälfte der Länge gemacht und sie dann nur drei mal um mein Gelenk gewickelt.
Experimentiert ruhig  mit Farben und Anzahl der Stränge.
Ihr könnt die Stränge als Armbänder tragen oder als Halskette oder als Set bestehend aus Kette und Armbändern.

Das sind meine Varianten:

Großes Bänderchaos




 




Vielleicht werden wir ja  die neuen Do It Yourself Stars bei Zalando?!

 


Katrin

1 Kommentar:

  1. Sehr schön, was man alles mit so einfachem Papiergarn zaubern kann. Die Variante mit den Perlen gefällt mir am besten!
    Herzliche Grüße, Cora

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...