kleine Nayla und meine Nayla

Dienstag, 29. März 2016

Heute erscheint "meine Nayla" von meine Herzenswelt als ebook.  Bis Sonntag wird es bei Dawanda und auch bei Makerist einen Einführungsrabatt von 25% auf meine Nayla (Damenversion) geben.

Und wer keine Lust auf´s Schnittmuster zusammenkleben hat, der schaut bei Schnittherzchen vorbei. Bei Maike könnt ihr das Schnittmuster plotten lassen und sie schickt es euch dann umgehend zu. Die A0-Dateien, die ihr dafür benötigt sind beim eBook dabei und auch für die kleine Nayla gibt es jetzt diese Möglichkeit. 

Und nach meiner "meine Nayla" Version musste ich unbedingt noch ein kleine Nayla für meine Tochter nähen. Die ging dann auch recht flott zu nähen, die Arbeitsschritte sind ja ähnlich aufgebaut.
Das war ein ganz spontanes Nähprojekt. Der Außenstoff ist Baumwolle aus unserem beliebten Einrichtungshaus mit den gelben Buchstaben und schlummerte noch in meinem Keller, hatte ich schon ganz vergessen... also wer kennt das nicht. Sollte wohl mal eine Tasche werden, egal. 



Damit es farblich nicht zu trist wird, habe ich die Ärmelansätze und das Reißverschluß mit türkisen Paspel vernäht, auch noch der Rest von meinem genähten Dirndl, offensichtlich immer gut ein bisschen mehr zu bestellen (hihi). Dabei hab ich gelernt, erst die Jacke zusammennähen und das Paspel erst vorm Reißverschluß annähen und nicht schon früher, also irgendwas ist ja immer. Daher läuft es nicht glatt durch..naja, tragisch ist es nicht.



Wie erwähnt ist der Außenstoff fest Baumwolle (wie Canvas), innen gefüttert mit aufbügelbaren Volumenvlies und rosa Sweatstoff. Dazu kann ich nur sagen, innen einen dehnbaren Stoff zu vernähen ist schon so eine Sache, den zieht es ja in alle Richtungen und er wird länger und länger. Diesmal habe ich den Sweat nicht mit der Overlock angenäht, sondern mit der normalen Nähmaschine, so hat man das dehnen auf jeden Fall besser unter Kontrolle.


Da meine Prinzessin ja total auf Mäntel steht, ist das genau der richtige Schnitt für sie. Vorn etwas kürzer, so stört er nicht beim laufen oder Rad fahren und hinten lang, dass der Popo schön eingepackt ist. Hier gibts nochmal "meine Nayla" und die Kinder "Nayla" im Doppelpack zu sehen.


Für die Ärmel habe ich mich für versteckte Bündchen in blau entschieden, so sitzen die Ärmel gut und es kann nix rutschen. Ich hoffe er ist so praktisch für die Übergangszeit, wir werden ihn jetzt mal testen. Langsam hab ich auch keine Lust mehr auf Winterjacken...



Manu

Außenstoff: feste Baumwolle (vom Einrichtungshaus)
Innen: Volumenvlies von Stick and Style, rosa Sweatstoff von Alles für Selbermacher
Papel: Buttinette

Verlinkt auf: 
creadienstag 
handmadeontuesday
dienstagsdinge
meertjes-stuff
meitlisache

Kommentare:

  1. Tolles Mäntelchen, gefällt mir sehr gut. Vorallem aus dem Stoff.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff wirkt als Mantel unglaublich gut.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...