Törtchenzeit: Käsekuchen im Glas

Montag, 24. März 2014



Heute gibt es lecker Käsekuchen im Glas!

Was für ein Glück, dass wir dieses tolle Buch "Törtchenzeit" von Sonja Kraus & Jessi Hesseler vom Luebbeverlag in die Finger bekommen haben!
Einmal durchgeblättert und wir waren direkt verliebt!
Was ich sofort ausprobieren musste war das Rezept
"Käsekuchen im Glas"
Was man gleich merkt ist, dass es wahnsinnig schnell geht. Man kann es hervorragend vorbereiten und natürlich der Pluspunkt überhaupt: es ist ein tolles Dessert auf jeder Party bei der man eingeladen ist.
Zum Osterbrunch wird das der Hit werden.


Hier das Rezept für euch ( für 4 Gläser)

Zutaten:

100g TK- Himbeeren (bei uns gab es Beerenmischung)
2 EL Zucker
½ Vanilleschote
8 Vollkornkekse (wir mussten Butterkekse nehmen, gab keine Vollkorn)
30g Butter
100ml Sahne
225g Mascarpone
150g frische Himbeeren (gab es bei uns auch keine- hab TK Früchte verwendet)

Was muss ich tun?

1.  
Die gefrorenen Früchte zusammen mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote in einen Topf geben.
Auf hoher Stufe für ca. 2-3 Min zum kochen bringen, stetig rühren, damit die Masse nicht anbrennt. Zum Abkühlen beiseite stellen.

2.
Die Kekse entweder mit einem Mixer fein zerbröseln oder in einem Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern. Butter in einem weiteren Topf geben, bei mittlerer Stufe zum schmelzen bringen und die Kekse hinzugeben. Gründlich vermischen.

3.
Die Sahne mit dem Rührer in einer Schüssel steif schlagen. Den Mascarpone vorsichtig mit einem Löffel unterheben, bis sich eine einheitliche Masse bildet.

4.
Nun die drei fertigen Zutaten abwechseln und löffelweise  in die Gläser schichten. Mit dem Keksboden beginnen, TK  Früchte hinzugeben und als Drittes die Mascarponemasse. Den Vorgang so lange wiederholen bis das Glas gefüllt ist, obendrauf jeweils ein paar frische Früchte  (oder TK Früchte). 
Bis zum Verzehr ab damit in den Kühlschrank.






Unser Exemplar hat sogar eine extra Autogrammkarte!!! 


Fazit des Buches?
Für richtige Tortenprofis eher nicht so, für Anfänger wie mich super!
Wer schnelle und nicht zuuuuu komplizierte Rezepte sucht, der ist hier richtig!
Wer es anspruchsvoller sucht, kann sich an den mehrstöckigen Torten versuchen. Ich werde mich auf alle Fälle daran bei Gelegenheit versuchen und euch auch noch mehr aus dem Buch vorstellen.

Im übrigen wir bauen die Yummi-Kategorie aus, es wird deshalb jetzt öfters Leckereien geben!






Katrin

Kommentare:

  1. Mmmmmmmhhh sieht ja lääääcker aus!!!!!
    Danke, das werde ich auch mal ausprobieren ;-) das ist genau das Richtige für mich ...
    schnell und unkompliziert.
    Herzliche Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Rezept ... nur die Kraus ... psssst ... die kann ich nicht leiden :-) ... aber tut dem Geschmack der kleinen Bomben ja keinen Abbruch, nech?
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi... geht mir auch so! Aber die Rezepte sind wirklich toll und man hört sie ja nicht!

      Kat

      Löschen
  3. Oh, das sieht ja richtig lecker aus !
    Ich glaube, das muß ich mal probieren.
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  4. Ahhhh, da hat man direkt Lust das auszuprobieren, hört sich sehr lecker an!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Schnell und unkompliziert - klingt super!
    Und aussehen tut´s ja mal richtig genial - omnomnom...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Yummi! Das probiere ich mal aus, sieht sehr lecker aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  7. tolles Rezept,ist notiert.Danke dafür
    LG Andrea

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...